SAC Kletterführer Oberwallis

 Goms/ Aletsch-Brig/ Simplon/ Visp/ Saastal/ Mattertal/ Raron-Siders

Pointner Eric, Feller Egon

2000 Routen in 99 Klettergebieten: Inmitten der höchsten Berge der Schweiz präsentiert sich eine äusserst vielseitige Kletterlandschaft mit weit über 250 Mehrseillängentouren bis zu einer Länge von 800 m!

Erhältlich im Wiwanni-Shop oder auf amazon.de .

 

Bitte sendet Anregungen und Bemerkungen an info@raglu.ch


Updates zu den Routen und Sanierungen werden ebenfalls hier veröffentlicht.

Beitraege rund um den Kletterfuehrer Oberwallis

Sie müssen sich einloggen, um einen Beitrag verfassen zu dürfen.

Gebietszustand Kategorie


Ich wollte am Samstag mit einer Gruppe im Klettergarten Bindspot in Saas Grund am Kappellenweg klettern gehen. Leider sind die meisten Routen nicht mehr kletterbar. Viele Plättchen wurden herausgeschraubt sowie sind zwei Stände komplett ausgeräumt worden. Auch die liebevoll beschrifteten Routentafeln sind weg.
Weiss jemand was da passiert ist? Ich finde es wirklich schade und auch unverständlich, dass man so etwas macht.

Erstellt von: Martina Suter am 22.07.2013 12:48 Kategorie:Gebietszustand

Die ruuten sind alle saniert. Die Plättlini haben wir belassen. die Ankerbolzen haben wir gewechselt. die Stände sind neu. material inox bis auf zwei stände... gruss und viel spass färchi (mit hilfe von Cindy Oggier)

Erstellt von: Färchi am 27.05.2013 22:54 Kategorie:Gebietszustand

Hallo zusammen. Im Sektor Heji auf der Höhe von ca. Route 13 ist ein Stück Fels herausgebrochen. Scheint erst vor Kurzem geschehen zu sein. Gruss Philippe

Erstellt von: Philippe am 03.06.2012 20:59 Kategorie:Gebietszustand

Achtung in der Route Ströikopf. (und sonstiges im Gebiet)

Bei unserer Begehung hat sich kurz vor dem Stand ein ziemlich dicker Felsbrocken gelöst. Ziemlich fieser Sturz für meinen Kollegen und ein rasches reagieren meinerseits hat schlimmeres verhindert. Wir hatten Glück den ein Helm hätte in dem Falle auch nichts mehr gebracht.

Das Schienbein meines Kollegen hat nicht mehr mitgemacht. Dadurch konnten wir auch nicht mehr kontrollieren was da noch so an losen Brocken sind.
Drum schreib ich diesen Beitrag für die, die die nächsten Tage nach Zeneggen klettern gehen.
Gebt Acht und kontrolliert was Ihr greift. Es ist Frühling und durch den Winter hat es da so ziemlich dicke Brocken gelockert. (Auch wenn sie auf dem ersten Blick nicht so aussehen).

Wünsche euch schöne Klettertage.

Gruss


Erstellt von: Sandro am 10.04.2012 15:12 Kategorie:Gebietszustand

Nach den heftigen Niederschlägen und dem hohen "Wellengang" im Fluss Lonza, wurde leider der Weg zum Klettergiebt grösstenteils mitgerissen. Es ist jedoch immer noch möglich, zum Gebiet zu gelangen. Entweder man wählt die Variante "oben durch" und kommt kurz vor dem Klettersektor wider runter auf den Weg, was auf jeden Fall anstrengend und schweisstreiben ist. Oder man wählt die Variante "unten durch" und geht dem li<x>nken Flussufer entlang. Es gibt 2 Stellen wo es ein wenig eng wird, jedoch habe ich es selber versucht und bis zum Gebiet geschafft. Viel Spass

Erstellt von: Rino am 21.11.2011 16:54 Kategorie:Gebietszustand
 
 

facebook delicious google wong digg yahoo webnews
Bild: IMG_5872_JPG